Praxis für Hypnosetherapie & Coaching 4you

modern - nachhaltig - professionell - ursachenorientiert - lösungsorientiert
mit dem Konzept der Kurzzeittherap
i
e
im Coaching & Hypnosetherapie
Erwachsene - Jugendliche - Familie - Paare
Langrickenbach & Kreuzlingen

Blog

Die Macht der Gedanken

Gepostet am 26. Oktober 2017 um 8:45

Ich bin überzeugt davon, dass jeder Leser und Leserin schon mal so etwas in der Richtung "Die Macht der Gedanken" gehört oder gelesen hat. Nein? OK, dann möchte ich dazu mehr erklären.

All diejenigen, die oft negativ denken, trainieren ihr Gehirn dazu auch danach zu handeln. Ein Beispiel dazu: Ein Kind, das vor der Prüfung die Einstellung hat, ich werde diese Prüfung ja sowieso verhauen, dem wird auch so geschehen. Oder ein Erwachsener der schon ein paarmal versucht hat abzunehmen und es nicht geklappt hat, sagt sich eventuell, ich werde es eh nie schaffen ab zu nehmen.

Alles beginnt im Kopf! Mit diesem ständigen negativen Denken trainieren wir das Gehirn regelrecht dazu, die Welt oder alles was wir tun, als negativ und schwierig anzusehen. Auf diese Weise erschaffen Sie sich selbst diese unangenehme Situation. Unser Unterbewusstsein und diverse Areale unseres Gehirns ist darauf ausgelegt sich den Bedürfnissen seines "Eigentümers" und Lebensumfeld anzupassen. So verhält es sich  mit allem was wir tun und wie wir es tun und fängt an mental zu  sammeln. Die Schlussfolgerung hieraus ist, dass sich bestimmte Denkprozesse (negativ wie positiv) auf unser Leben ausbreitet. Wird oft negativ oder pessimistisch gedacht, "erlernt" das Gehirn das und es wird so interpretiert, dass das negative  Denken besonders gut gekonnt wird, somit sind Sie in einer negativen Spirale wie gefangen.

Neurowissenschaftlich ist somit bewiesen, dass all das was in unserem Alltag passiert unterschiedlicher Dinge oder Ereignisse, Spuren in unserem Gehirn/Unterbewusstsein hinterlässt. Neuronen kommen in Disbalance immer und immer mehr. Es wird eine "Negativspirale erzeugt. Was daraus entsteht sind oft diese belastenden Symptome wie Ängste, Depressionen, Lernschwierigkeiten (weil man sich selbst nichts mehr zutraut), Burnout u.v.m! Negatives denken führt dazu, dass Sie wie mit einem Filter durch Ihr Leben gehen und tendenziell nur noch die negativen Inhalte wahrnehmen (alles tut weh, immer mir passieren diese schlechten Dinge nur mir, ich habs schon wieder verhauen...).

Das Gehirn hat den Mechanismus, dass Sie Veränderungen vornehmen können, wenn Sie es wollen! Nämlich ist das Gehirn befähigt positives Denken und Handeln "anzutrainieren". Es gibt positive und negative Ereignisse die unseren Alltag bestimmen und die Strukturen in unserem Kopf verändern. Dinge werden an den unterschiedlichsten Stellen im Gehirn abgespeichert.  Positives, beispielsweise wird durchlebt, erfahren und meist ist es vorbei, weg. Kennen Sie das? Negative Ereignisse hingegen kommen an, werden registriert, wahrgenommen, festgehalten und abgespeichert - für die Zukunft abrufbar. Das Denken, egal in welche Richtung, hat nicht nur Einfluss auf unser Gehirn, auf unser Handeln, nein, sogar auf unsere Zellen. Dies sieht man daran dass zu verschiedenen Erlebnissen verschiedene Hormone ausgeschüttet werden. Was im übrigen widerum Einfluss auf Essverhalten, Stress allgemeine Krankheitsbilder hat. Ein Beispiel: Bei Verliebten oder positiv erlebten Dingen wird das Hormon "Dopamin, Serotonin" ausgeschüttet, Bei Angst, Stress allgemein wird das Hormon "Adrenalin, Cortisol" ausgeschüttet. Sie sehen also, Körper und Geist stellt eine enorme Verbindung dar und somit auch die Auswirkungen physisch und psychisch!

Meist ist es sehr schwer alleine aus dieser Spirale heraus zu finden. Wenn Sie aus dieser Spirale nicht von alleine herausfinden bietet wingwave® oder auch die Hypnosetherapie eine effektive Methode um der Spirale zu entfliehen!

Neben den erlebten Ereignissen die mit der ursachenorientierten Hypnose sehr gut verarbeitet werden können, wurden auch schon sehr gute Ergebnisse erzielt, mittels Hypnosetherapie aus diesen Denkmustern oder  Verhaltensmustern heraus zu finden. Das Gehirn ist ein Organ das sich durch Aktivität verändern lässt!

Wenn Sie bemerken, dass Sie erstmal in dieser Negativspirale drin sind so warten Sie nicht zu lange sich aktiv Hilfe herbei zu ziehen.

Mittels ursachenorientierter Hypnosetherapie benötigen Sie je nach Thema nicht mehr als 2-3 Sitzungen. Hypnosetherapie nach OMNI bedeutet Kurzzeittherapie.

Für Fragen oder mehr Informationen bin ich gerne für Sie da.

Eine gute Zeit und herzliche Grüsse, Ihre

Dipl Hypnosetherapeutin, Sandra Züllig

Kategorien: Hypnose

UA-106958322-1